KLATSCH & TRATSCH

 

     
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Community Kids erhalten den Zentis-Kinderkarnevalspreis

 

 

Foto: Helmut Koch

 

Aachen, 14. Juni 2017. Die Kindertanzgruppe Community Kids der Ersten Walheimer KG und der KG Orjenal Mönster Jonge wird im kommenden Jahr Träger des Zentis-Kinderkarnevalspreises. Das gab der Elferrat des Aachener Karnevalsvereins gegr. 1859 e.V. (AKV) heute bekannt. Ausgezeichnet wird die Gruppe für ihre hervorragenden tänzerischen Leistungen der vergangenen Jahre und mit ihr die beiden Vereine für ihre kooperative Nachwuchsarbeit zur Förderung der Zukunft des Aachener Karnevals.

Seit Jahren verleiht der Aachener Karnevalsverein 1859. e.V. den Zentis-Kinderkarnevalspreis für besondere Verdienste um die Nachwuchsförderung im Karneval. Der AKV und sein Partner, die Zentis GmbH & Co. KG, unterstützen hierdurch seit 1992 die Zukunft des Oecher Karnevals. Der mit 3333,33 EUR dotierte Preis geht in der kommenden Session an die "Community Kids".

AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil stellte die "Community Kids" als ein hervorragendes Beispiel für Gemeinsamkeit – dafür steht ja auch ihr Name – und für Integration vor. Um eine bessere und effiziente Jugendarbeit leisten zu können, haben die 1. Walheimer KG und die KG Orjenal Mönster Jonge ihre Jugendabteilungen in der Session 2011/2012 zusammengefasst.
Rund 17 Kinder im Alter von drei bis 15 Jahren tanzen seitdem unter dem Namen "Community Kids" – Tendenz steigend, denn es kommen Bewerbungen von neuen Kindern hinzu.

Aufgeteilt in eine Kinder- und eine Jugendgarde sowie einen gemeinsamen Showtanz beweisen die Mädchen aus Kornelimünster und Walheim, dass man in Aachens Süden gemeinsam viel erreichen kann.
Viel Kinder der Gruppe tanzen schon seit Jahren für die 1. Walheimer KG oder die KG Orjenal Mönster Jonge. Es werden Tänze für Auftritte und Veranstaltungen gemeinsam für beide Vereine präsentiert. Jeden Mittwochs und alle zwei Wochen auch am Samstags wird trainiert. Auch die ehrenamtlichen Begleiter sind engagiert bei der Sache.

Verantwortlich für das Training sind Natalie Keßel, Jessica Düngen, Carina Friedrich und Jasmin Brandt. Ihre Vorgängerinnen im Traineramt, Tina Bungenberg und Sonja Klein, koordinieren Termine und helfen im Hintergrund noch fleißig mit.

Neben den Auftritten mit den Gesellschaften nehmen die Kinder auch ab und zu an Freundschaftsturnieren und dem Ball der Kinder- und Jugendmariechen teil. Ein besonderes Ereignis ist für die Kinder die Mitwirkung bei der Proklamation des Märchenprinzen im Eurogress.

Besonders beeindruckt haben den Elferrat des AKV und die Zentis GmbH & Co. KG die große künstlerische Leistung der "Community Kids" und die Kreativität, mit der die Gruppe tänzerische Themen umsetzt. Auch die Freude am Tanz als verbindendes Element zwischen den beiden Vereinen ist deutlich spürbar.

„Der Zentis-Kinderkarnevalspreis für die "Community Kids" soll auch ein Ansporn sein, die nachhaltige Jugendarbeit im Rahmen der dörflichen Gemeinschaften in Zukunft weiter fortzuführen“, sagt AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil. „Wir freuen uns, diese tolle Gruppe nächstes Jahr bei der Verleihung des Ordens wider den tierischen Ernst auf der Eurogress-Bühne zu sehen.“

Für den großen Auftritt im Aachener Eurogress trainieren die Mädchen zur Zeit tänzerische Szenen rund um das Thema "Disney". Erfreuen können sich die Gäste des AKV und die Fernsehzuschauer an Sequenzen aus "Die Schöne und das Biest", "Dschungelbuch", "König der Löwen", "Ariel" und weitere bekannte Highlights.

Hans Willi Esser von der Marketingabteilung der Zentis GmbH & Co. KG erklärt, dass es Anliegen des Unternehmens ist, als in Aachen verwurzelte Unternehmen, die Kinder- und Jugendarbeit zu fördern und entsprechende Aktivitäten zu unterstützen.
"Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Zentis zum 27. Mal den Förderpreis verleihen können und sind gespannt auf die Darbietungen der "Community-Kids", sagt Dr. Pfeil.

 

(Text: AKV/hko.,  15.06.2017)